Pressetexte

erstellen

SAGEN SIE ES DER WELT!

Neues Produkt auf dem Markt? Neuer Chef an Bord? Charity-Event erfolgreich durchgeführt? Messeauftritt geplant, Case Study erstellt, prominenten Kunden gewonnen? All dies sind Ereignisse, für die Sie Pressetexte erstellen sollten. Denn auch in einer Welt mit Facebook, XING und Twitter bedient sich die Fachpresse nach wie vor gerne der Pressetexte von Unternehmen, sei es, um einfach Content zu bekommen, oder aber, weil die ein oder andere Nachricht auch aus Ihrem Unternehmen zur echten Schlagzeile werden kann. Zudem interessiert sich auch Google dafür, wie oft und mit welchen Themen Ihr Unternehmen in Online-Publikationen erscheint oder in relevanten Presseportalen gelistet ist.

Die Regeln für Pressetexte sind dabei gar nicht so schwierig:

  • Tue Gutes und sprich darüber.
  • Lass regelmäßig von dir hören.
  • Bediene die richtige Zielgruppe.
  • Sei catchy und spannend.
  • Sprich nur, wenn du was zu sagen hast.

 

Über Gutes sprechen

Wann immer in Ihrem Unternehmen oder durch Ihr Unternehmen etwas wirklich Nettes passiert, sollte darüber auch berichtet werden. Machen wir uns nichts vor: Die Förderung von Kindertagesstätten, Aufräumaktionen im Stadtwald oder die Team-Teilnahme am Marathon ist für jedes Unternehmen natürlich auch ein Image-Thema. Das ist pures Marketing, kostet in der Regel Geld und sollte dementsprechend bestmöglich für PR genutzt werden. Und das bedeutet unter anderem: Pressetexte erstellen!

 

Präsent sein

Es gilt, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Wer auffallen und im Kopf der Kunden bleiben will, der muss sich regelmäßig zeigen. Durch das Erstellen von Pressetexten erreichen Sie das durchaus, nur muss ein Unternehmen dafür natürlich auch immer in Bewegung sein. Das bringt Sie und Ihre Leute dazu, sich ständig etwas Neues auszudenken und neue Ideen zu entwickeln sei es in der PR oder in der Produktentwicklung. Wird das einmal als permanenter Prozess verstanden, freuen Sie sich über ein agiles Unternehmen und haben immer genug Stoff für Pressetexte. Et voilà!

 

Zielgruppenrelevanz

Pressetexte avancieren leider schnell zu unliebsamen Aufgaben, die im üblichen Berichts-Singsang abgefasst, mit ein paar Links gespickt und nötigenfalls „schnell erledigt werden. Wie schade! Sie wollen ja jemanden oder besser gesagt viele damit erreichen und dazu muss man die Sprache derjenigen sprechen, für die Ihre Pressetexte gemacht sind. Das ist vielleicht nicht immer so einfach, lohnt sich aber.

 

Catch the fish

Pressetexte leben und sterben mit der Headline. Die sollte provokant sein, vielleicht Fragen aufwerfen oder eine echte Sensation ankündigen. Sowohl die Publikationen, für die die Textegemacht sind, als auch die Leser sollen nicht nur hinschauen, sondern hängen bleiben. Ein bisschen Mühe beim Pressetexte-Erstellen sollte man sich schon geben. Witz, Charme und eine unerwartete Wendung haben noch keinem geschadet. Der Profi, den Sie dafür engagieren wollen, sollte wissen, was das bedeutet – sonst ist er der Falsche für Ihre Pressetexte.

 

Maß halten

Fünf- bis zehnmal im Monat Pressetexte zu erstellen ist sicher ambitioniert und sorgt für eine Menge Content. Aber ehrlich: Irgendwann nutzt sich alles mal ab und zum 18. Mal über Omnichannel zu schreiben oder das ewig gleiche Produkt zu besingen bringt Sie nicht wirklich weiter. Regelmäßig, aber in Maßen und vor allem immer nur dann, wenn es etwas zu erzählen gibt – so finden Sie den richtigen Rhythmus.

So einfach sind diese Regeln doch nicht? Verstehen wir! Unsere multilingualen Redakteure kreieren MERKwürdige Texte für Ihre Unternehmenskommunikation zur Stärkung der Arbeitgebermarke, des Markenauftritts an sich und bei besonderen Anforderungen im Dialog mit Investoren. Den wir lieben Pressetexte – versprochen!

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Top